ThetaHealing ist eine wundervolle energetische Heilmethode, mit deren Hilfe sich auf einfachste Weise Blockaden und negative Glaubenssätze in der Tiefe aufspüren, auflösen und neu programmieren lassen. So kann Heilung auf körperlicher, seelischer und spiritueller Ebene geschehen. Transformation in schönster Form. Stell dir vor, du hättest die Möglichkeit alles in deinem Leben zu wandeln. Wäre das nicht eine wunderschöne Vorstellung?

ThetaHealing® wurde von Vianna Stibal im Jahr 1995 während ihrer eigenen persönlichen Reise zurück zur Gesundheit erschaffen und mit der Zeit immer weiter ausgearbeitet. Die Grundlage von ThetaHealing ist eine Mischung aus der Quantenheilung und der spirituellen Heilung. Die ThetaHealing Technik ist eine Art Meditationstechnik und spirituelle  Philosophie, ist jedoch keiner bestimmten Religion zugehörig.

ThetaHealing wird mittlerweile in mehr als 150 Ländern praktiziert. Die Bücher über ThetaHealing von Vianna Stibal werden im Hay House Verlag geführt, dem weltweit führenden Verlag für Körper, Geist und Seele. Sie sind in über 20 Sprachen übersetzt. Weltweit gibt es mehr als 350.000 zertifizierte ThetaHealing-Praktizierende und 25.000 ThetaHealing-Lehrer. Im deutschsprachigen Raum findet die Methode immer mehr Anklang, während sie in Ländern wie Japan oder Brasilien bereits weit verbreitet ist.

Mit Hilfe der ThetaHealing Technik ist es möglich, in kürzester Zeit herauszufinden, welche negativen Glaubenssätze Dich auf deinem persönlichen Weg aufhalten und dich an der Entfaltung deines persönlichen Potentials hindern.

ThetaHealing kann u.a. angewendet werden

  • zur Auflösung von Schock und Traumata
  • zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • zur Transformation limitierender Glaubenssätze
  • zur Löschung alter Seelenverträge
  • zur Harmonisierung von Beziehungen
  • zur Persönlichkeitsentwicklung
  • zum auflösen energieraubender Programme
  • bei negativen Gefühlen und Gedanken oder Ängsten
  • bei Gewichtsproblemen
  • bei Burnout, Stress und Depression

KÖRPER, GEIST UND SEELE

ThetaHealing hat einen ganzheitlichen Ansatz und betrachtet Körper, Geist und Seele natürlich als eine Einheit. Die ThetaHealing Methode kann helfen, wenn der Körper aus der Balance gekommen ist und wirkt positiv – unter anderem – bei Erschöpfungszuständen, Stress, Traurigkeit, Gewichtsproblemen, Schlafproblemen. Auch bei unerklärlichen Ängsten oder Panikattacken ist ThetaHealing äußerst wirkungsvoll. Dass alles mit allem zusammenhängt, ist auch bei der ThetaHealing Methode völlig klar und so kommt es, dass diese Methode von der Einsatzweise her auch im gesundheitlichen Bereich sehr breit angelegt ist. Der Körper dient unter anderem als Werkzeug, um auf natürliche Weise eine Art Scan durchzuführen. Wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gekommen ist, lässt sich das Gleichgewicht mit Hilfe von ThetaHealing wieder herstellen. ThetaHealing wird in Form einer Einzel-Sitzung angewendet. Es ist für Erwachsene und für Kinder möglich. Die ThetaHealing Technik kann in Verbindung mit herkömmlicher Medizin sowie anderen Therapien angewendet werden und diese sinnvoll ergänzen.

Was bedeutet nun Theta eigentlich?

Unser Gehirn besteht aus Milliarden von Gehirnzellen (Neuronen), die durch elektrische Impulse miteinander kommunizieren. Durch diese Kommunikation wechseln die jeweiligen Gehirnzellen ihren elektrischen Zustand, wodurch es zu Potentialschwankungen kommt. Diese Schwankungen bezeichnet man als Gehirnwellen, die sich wiederum mithilfe eines EEG (Elektroenzephalografie Gerät) messen lassen.

Die Gehirnwellen laufen auf fünf unterschiedlichen Frequenzen: Beta, Alpha, Theta, Delta und Gamma.

Beta Wellen: im Beta Zustand ist unser Gehirn wenn wir wach und aktiv sind, bei vollem Bewusstsein also. Diese Wellen haben eine Frequenz von 14 bis 28 Zyklen pro Sekunde. In diesem Zustand ist das Gehirn also wenn wir reden, denken oder kommunizieren.

Alpha Wellen: diese bilden die Brücke zwischen Beta und Theta Wellen. In dieser Frequenz befinden wir uns vor dem aufwachen und auch kurz vor dem einschlafen. Hier schwingen die Frequenzen zwischen 7 und 14 Zyklen pro Sekunde. Im Alpha Zustand befinden wir uns auch, wenn wir in einem entspannten, leicht meditativen oder hypnotischem Zustand sind. Alpha Wellen fördern bspw Tagträume und Fantasie. Menschen die nicht gut auf dieser Frequenzen „funktionieren“, haben häufig Erinnerungsstörungen. Wenn man zum Beispiel genau weiß, dass ein bestimmter Traum sehr intensiv war, man sich aber nicht mehr daran erinnern kann, wurden nicht genug Alpha Wellen erzeugt und es wurde so keine Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein gebildet.

Theta Wellen: hier erleben wir die stärkste Entspannung. In diesem Zustand befinden wir uns während des Traumzustandes, in der REM Phase und auch in tiefster Meditation. Hier verlangsamen sich die Gehirnwellen auf bis zu 4 bis 7 Zyklen pro Sekunde. Manche Menschen meditieren stundenlang um diesen Zustand zu erreichen, um so in absoluter Ruhe zu sein. Theta Wellen ermöglichen den Zugang zum Unterbewusstsein und ihr Zustand ist stets kreativ, inspirierend und durch starke spirituelle Empfindung gekennzeichnet. Man geht davon aus, dass dieser Zustand es ermöglicht, über den bewussten Zustand des Gehirns hinaus zu handeln. Interessanterweise sind Säuglinge und Kleinkinder von 0 bis 4 Jahren überwiegend im Zustand der Theta Wellen. Damit wird deutlich, wie sehr gerade Kleinkinder ihr Unterbewusstsein füttern, mit allem was sie täglich erleben. Im Theta Zustand ist eine Arbeit mit dem Unterbewusstsein also am effektivsten und Heilung am besten möglich.

Delta Wellen: hier befinden wir uns im tiefen und traumlosen Schlaf. In diesem Zustand verlangsamen sich die Gehirnwellen von etwa 0 bis 4 Zyklen pro Sekunde. Physiologisch gesehen regulieren Delta Wellen Drüsen und Hormone und sorgen für eine gewisse Regeneration der Zellen.

Gamma Wellen: dies ist der Zustand geistiger Höchstleistung. In dieser Frequenz schwingt das Gehirn während es in höchster Konzentration arbeitet und Informationen verarbeitet. Hier spricht man von etwa 40 bis 5000 Zyklen pro Sekunde. Gamma Wellen sind bisher noch nicht wirklich gut erforscht, doch man geht eben davon aus, dass diese im direkten Zusammenhang stehen mit dem lernen und speichern von Informationen.

Hinweis: ThetaHealing dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Es ist kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder Behandlung.

ThetaHealing® und ThetaHealer® sind eine eingetragene Handelsmarken von THInK

https://www.thetahealing.com